10.10., 19.00 Festivaleröffnung  & Vernissage @ aus.büxen Mobiles Stadtlabor der TU Wien

12.10., 11.00 Murales Workshop @ Weltmuseum Wien

12.10., 16.00 Einweihung Werk @ Weltmuseum Wien 

13.10., 15.00 Panel & Künstlergespräch “Urban Art” @ aus.büxen Mobiles Stadtlabor der TU Wien

13.10., 16.30 Live Murales Malerei & Soundpaintingaus.büxen Mobiles Stadtlabor der TU Wien

Geb. in Santiago de Cuba 1964.
Malerin, Graphikerin und Graphikdesignerin.

Grettel absolvierte 1983 die Escuela Provincial de Artes Plásticas „José Joaquín Tejada“ und 1990 die„Universidad de Oriente“ im Fach Kunstgeschichte.
Die Künstlerin ist Mitglied der UNEAC (Unión de Escritores y Artistas de Cuba); realisierte bereits viele Einzelausstellungen in Kuba, Martinique, Dominikanische Republik, Deutschland und nahm an mehr als 130 Kollektivausstellungen in Kuba und im Ausland teil.
Grettel erhielt zahlreiche Auszeichnungen, wie beispielsweise „Mención en el Salón“ „Fin de Siglo“ Museo „Emilio Bacardi“ u.a.

Vornehmlich als Teil der Gruppe INTER-NOS verwirklichte sie als eine der wenigen Frauen, mehr als 30 internationalen Murales Projekte.

Grettel´s Arbeiten befinden sich in privaten Sammlungen Europas und Amerikas.
Seit 1992 ist GRETTEL ARRATE HECHAVARRÍA auch Direktorin des Zentrums der Bildenden Kunst und des Designs der Provinz Santiago de Cuba.

Ihr erster Kontakt zu Österreich / Kunst>Kanzlei Wien entstand, durch die Ausstellung „Indigo 95“, die in Paris durch die UNESCO 2005 in der Edition 58 beim „Salon de Mai“ in Paris stattfand, bei der sie die Künstlerin und Sängerin Christine Jones und Peter Schrammel kennen lernte.
Im Oktober 2013 kommt die Künstlerin zum ersten mal nach Österreich um beim Festival CUBANISMO URBANO VIENA #1 mitzuwirken.

Share: Facebook Twitter More...